Der Essbarkeitstest – Essbare Pflanzen erkennen

Der Essbarkeitstest hilft dir dabei zu erkennen, ob du eine Pflanze als Nahrung zu dir nehmen kannst. Pflanzliche Nahrung ist in einer Notsituation meist leicht zu beschaffen und in größeren Mengen verfügbar. Wildpflanzen stellen also meist eine gute Notnahrung dar. Mit ein wenig Kenntnis wird man beim Suchen leicht fündig. Oder man sieht die Pflanzen sogar im Vorbeigehen. Anders als bei tierischer Nahrung, entfällt die aufwendige Jagd, die Verarbeitung und Zubereitung des erlegten Wildes.

Zweiblättriges Schattenblümchen.

Aber anders als bei den meisten Tieren in unseren Breitengraden, müssen wir bei der pflanzlichen Notnahrung besonders vorsichtig sein. Nicht alle Pflanzen sind essbar. Einige von ihnen sind einfach nicht bekömmlich, andere sind sogar giftig. Der Verzehr von giftigen Pflanzen kann im schlimmsten Fall den Tod zur Folge haben.

Es ist also bestimmt nicht verkehrt, sich als Bushcrafter und Waldläufer ein profundes Pflanzenwissen anzueignen. Damit ist man gut ausgestattet, um sich ein weiteres Stück sicherer und selbstständiger draußen bewegen zu können. Aber was passiert, wenn man mal eine Pflanze nicht mehr genau bestimmen kann? Sich also auch nicht zu 100% sicher sein kann, ob sie essbar ist oder nicht?

Der Essbarkeitstest

Der hier vorgestellte Test, kann dir eine Hilfe sein, wenn du essbare Pflanzen als Notnahrung zu dir nehmen willst. Mit Hilfe des Tests kannst du feststellen, ob eine dir nicht bekannte Pflanze essbar ist. Der Test kann aber ein sicheres Pflanzenwissen nicht ersetzen und im Zweifelsfall gilt immer: Wenn du dir nicht sicher bist, esse die Pflanze besser nicht. Der Test sollte nur in einer Survival-Situation eingesetzt werden und gilt nicht bei der Bestimmung von Pilzen.

Die Schritte des Essbarkeitstests im einzelnen:

  1. Wähle einen einzelnen Pflanzenteil aus und verwende für die Dauer des Tests nichts anderes. Du solltest zusätzlich nur Wasser zu dir nehmen. Bestimmte Pflanzenteile, bspw. die Wurzel können giftig sein, während andere Teile, z.B. die Blätter, es nicht sind.
  2. Halte die Pflanze für ca. 15 Minuten auf die Haut des Unterarmes und warte ab, ob es zu einer negativen Redaktion kommt. Tritt bspw. eine Rötung auf? Bilden sich kleine Blasen oder spürst du ein Kribbeln? Wenn du solche Symptome zeigst, solltest du bereits sehr vorsichtig sein. Allerdings kann es zum Beispiel auch um die Brennnessel handeln. Wenn du keine Reaktionen zeigst, erfolgt der nächst Schritt im Essbarkeitstest.
  3. Halte ein kleines Stück der Pflanze an deine Lippe und warte hier fünf Minuten. Gibt es irgendeine unangenehme Reaktion? Ein Kribbeln oder wird die Lippe taub? Dann solltest du die Pflanze wahrscheinlich nicht weiter verwenden.
  4. Im nächsten Schritt legst du ein weiteres kleines Stück der Pflanze auf die Zunge und wartest ca. drei Minuten. Wenn sich keine Reaktion eingestellt hat zerkaust du das Stück, schluckst es aber noch nicht herunter. Du behältst den gekauten Brei für weitere 15 Minuten im Mund und wartest ab. Du solltest in diesem Schritt sehr wachsam sein und ganz genau darauf achten, ob sich negative Symptome einstellen. Achte auf deinen Körper, bspw. den Puls.
  5. Sollten sich im vorherigen Schritt keine negativen Auswirkungen eingestellt haben, kannst du den Brei herunter schlucken. Jetzt solltest du ungefähr weitere acht Stunden warten. Wenn es auch jetzt nicht zu Problemen kommt, Stichwort Durchfall, kannst du eine kleine Menge der Pflanze zubereiten und auf die gleiche Art verzehren.
  6. Wenn du auch die etwas größere Menge an Pflanzenbrei nach c.a 8 Stunden keine Probleme verursacht hat, sollte die Pflanze bzw. der von dir getestete Pflanzenteil verzehrbar sein.

Die Wahrscheinlichkeit, dass die von dir getestete Pflanze essbar ist, ist sehr hoch, wenn du alle Schritte ohne Probleme durchführen konntest. Mit dem Essbarkeitstest hast du also eine Möglichkeit zu überprüfen, ob eine Wildpflanze giftig ist oder nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.